1907 Gründung der höheren Mädchenschule in der damaligen Roonstraße (heute Sonderburgstraße) mit 61 Kindern und vier Lehrerinnen;

Die Cecilienschule

1910 Einweihung des Neubaus der Schule an der Wettiner Straße;

1911 Die Namensgebung nach der Kronprinzessin Cecilie wird genehmigt; die höhere Mädchenschule wird zu einem zehnklassigen Lyzeum ausgebaut;

Hier erfahren Sie mehr über die Kronprinzessin Cecilie!

1919 Die Schule ist zum Februar auf 331 Schülerinnen und 16 Lehrerinnen angewachsen;

1943 Die Unter- und Mittelstufen sämtlicher Mädchen-Oberschulen werden nach Thüringen verlegt;

1944 Am 7. November werden alle Düsseldorfer Schulen geschlossen;

1945 Das Schulgebäude wird am 1.Januar durch eine Bombe schwer beschädigt;

1945 Am 1. Oktober wird die Schule wieder für den Schulbetrieb mit drei Zweigen – Lyzeum, Studienanstalt und Frauenoberschule – geöffnet;

1950 Mädchengymnasium und Frauenoberschule;

1958 Aufnahme des Schulbetriebs im neuen Gebäude an der Schorlemerstraße;

1959 Neusprachliches Mädchengymnasium und Frauenoberschule mit naturwissenschaftlich-hauswirtschaftlicher Richtung;

1972 Einführung der koedukativen Erziehung;

1972 Schrittweise Einführung der reformierten Oberstufe (Unterrichtung im Kurssystem) und der Differenzierung in der Mittelstufe;

1974 Beginn der Montessori-Arbeit;

1981 Konstituierung der Schulpartnerschaft mit der Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf;

1982 Über 1000 Schülerinnen und Schüler besuchen das Cecilien-Gymnasium;

1989 Einführung des Bilingualen-Zweiges;

1999 25 Jahre Montessori-Zweig;

1999 10 Jahre bilingualer Zwei;

2003 Das Cecilien-Gymnasium bekommt neue Fenster und Beginn der Grundsanierung des Hauptgebäudes;

2004 Beginn der offiziellen Partnerschaft mit der International School of Düsseldorf e.V.

2005 Im April Wiedereinzug in das renovierte Gebäude;

2007 100 Jahre Cecilien-Gymnasium;

2008 Kooperationsvertrag mit der NRW.BANK;

2008 Das Cecilien-Gymnasium wird erste Europaschule Düsseldorfs;

2009 Im Januar wird dem Cecilien-Gymnasium das “SIEGEL berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule” verliehen.