Allgemein

Das Fach Erdkunde gehört mit in den Lernbereich Gesellschaftslehre. Es leistet einen fachspezifischen und fachübergreifenden Beitrag zur Entwicklung von Kompetenzen, die für das Verstehen gesellschaftlicher Wirklichkeit sowie für das Leben und die Mitwirkung in unserem demokratisch verfassten Gemeinwesen benötigt werden. Die Kompetenzen, die in diesem Zusammenhang im Lernbereich Gesellschaftslehre erworben werden sollen, unterstützen:
· den Aufbau eines Orientierungs-, Kultur– und Weltwissens,
· die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und damit einer eigenen Identität,
· die Wahrnehmung eigener Lebenschancen sowie
· die mündige und verantwortungsbewusste Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie an demokratischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen. In diesem Zusammenhang bringt das Fach des Lernbereichs ihre jeweils eigenständigen Perspektiven in die gesellschaftswissenschaftliche Grundbildung der Schülerinnen und Schüler ein.

Die Perspektive des Faches Erdkunde zielt auf das Verständnis der naturgeographischen, ökologischen, politischen, wirtschaftlichen sowie sozialen Strukturen und Prozesse der räumlich geprägten Lebenswirklichkeit. Die Erfassung des Gefüges dieser Strukturen und Prozesse sichert das für den Einzelnen und die Gesellschaft notwendige Wissen über den Raum als Grundlage für eine zukunftsfähige Gestaltung der nah- und fernräumlichen Umwelt. Durch die Erschließung sowohl des Nahraumes als auch fremder Lebensräume wird Toleranz gegenüber dem Eigenwert fremder Kulturen angebahnt und auf ein Leben in einer international verflochtenen Welt vorbereitet. Der Aufbau eines topographischen Grundwissens über themenbezogene weltweite Orientierungsraster ist Voraussetzung für ein differenziertes raumbezogenes Verflechtungsdenken.

Das Fach Erdkunde am Cecilien-Gymnasium

In der Sekundarstufe 1 haben die Schülerinnen und Schüler unsere Schule die Wahlmöglichkeit den Erdkundeunterricht auf Deutsch oder bilingual Englisch zu besuchen. Zu Beginn ihrer Schullaufbahn erfolgt die Wahl über die Belegung des bilingualen Zweiges. Der Fachunterricht in der Jgst. 5 wird grundsätzlich auf Deutsch gehalten. In Klasse 7 und 9 erfolgt der Unterricht in englischer oder deutscher Sprache, nach Wahl des Zweiges.
Bei Auswahl des Montessori-Zweiges finden neben dem Klassenunterricht sogenannte Freiarbeitsstunden statt, in denen sich die Schülerinnen und Schüler ergänzend und vertiefend in selbstständiger- und in Projektarbeit mit Themenbereichen des Faches Erdkunde auseinandersetzen.
Seit dem Schuljahr 2015/16 bietet die Schule zusätzlich das Differenzierungsfach Erdkunde/Geschichte mit dem Schwerpunkt Europa an. Das Fach Erdkunde übernimmt den ersten Teil des Kurses in Klasse 8 und richtet den Fokus dabei auf wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Zusammenarbeit zwischen europäischen Ländern.

In der Sekundarstufe 2 können die Schülerinnen und Schüler einen dreistündigen Grundkurs in deutscher Sprache belegen und können sich so für ihr Abitur auch im Fach Erdkunde prüfen lassen.

Fachschaft Erdkunde