Der Unterricht in der Sekundarstufe II wird als dreistündiger Grundkurs angeboten. Es ist ein Wahlfach, muss aber gemäß den Vorgaben für das Abitur in der Qualifikationsphase (Stufen 11 und 12) mindestens in zwei aufeinanderfolgenden Halbjahren belegt werden. Schüler und Schülerinnen, die Sozialwissenschaften in der Stufe 11 nicht belegt haben, müssen in der Stufe 12 einen zweistündigen Zusatzkurs belegen.
In der Einführungsphase bieten wir zurzeit auch Kurse in der Partnersprache Englisch für Schülerinnen und Schüler des bilingualen Bildungsganges an.

Der neue Kernlehrplan NRW schreibt eine Kompetenzorientierung vor: Sachkompetenzen, Urteilskompetenzen, Methodenkompetenzen und Handlungskompetenzen sind den jeweiligen Inhaltsfeldern zugeordnet.

Das Fach erwächst aus den drei Teildisziplinen Politik, Ökonomie und Soziologie.

In der Einführungsphase der Stufe 10 werden die drei Teildisziplinen vorgestellt und die Grundlagen für die Qualifikationsphase gelegt:
Inhaltsfeld 1: Marktwirtschaftliche Ordnung
Inhaltsfeld 2: Politische Strukturen, Prozesse und Partizipationsmöglichkeiten
Inhaltsfeld 3: Individuum und Gesellschaft

Es wird eine zweistündige Klausur pro Halbjahr geschrieben.

Der neue Kernlehrplan NRW für das Fach Sozialwissenschaften in der Oberstufe wurde für die Einführungsphase bereits 2014 in unserem Schulcurriculum Sozialwissenschaften verankert. Nach diesem neuen, schulinternen Lehrplan wird seit dem Schuljahr 2014/15 unterrichtet.

Für die Stufen 11 und 12 (Qualifikationsphase) liegt der neue Kernlehrplan NRW Sozialwissenschaften vor. Die Fachschaft arbeitet derzeit daran, ein entsprechendes Schulcurriculum zu entwickeln. Die Abfolge der Inhaltsfelder in den Jahrgangsstufen 11 und 12 muss noch festgelegt werden.

In den Stufen 11 und 12 (Qualifikationsphase) sind die nachfolgenden Inhaltsfelder vorgesehen:

Inhaltsfeld 4: Wirtschaftspolitik
Inhaltsfeld 5: Europäische Union
Inhaltsfeld 6: Strukturen sozialer Ungleichheit, sozialer Wandel und soziale Sicherung
Inhaltsfeld 7: Globale Strukturen und Prozesse

Wird das Fach als mündliches oder schriftliches Abiturfach gewählt, müssen in den Stufen 11 und 12 pro Halbjahr zwei dreistündige Klausuren geschrieben werden, mit Ausnahme der Stufe 12, denn hier entfällt die Klausur im 2. Halbjahr, wenn das Fach als mündliches Abiturfach gewählt worden ist.

Die Fachschaft hat Grundsätze zur Leistungsbewertung entwickelt, die an den oben dargestellten Kompetenzen des Kernlehrplanes NRW orientiert sind.

Das Thema „Europäische Union“ hat für uns als Europa-Schule eine besondere Bedeutung. Es ist im neuen Kernlehrplan als eigenständiges Inhaltsfeld ausgewiesen. In den Zusatzkursen Sozialwissenschaften in der Stufe 12 widmen sich die Schülerinnen und Schüler dem Thema ebenfalls.
Jährlich fährt eine Gruppe von ca. 25 Schülerinnen und Schülern der Stufe 11 für drei Tage nach Brüssel zu einem umfangreichen Europa-Seminar. Genaueres dazu finden Sie unter Europaschule/Europafahrt Brüssel auf unserer Homepage.

Renate Siebertz
24.1.2015