In der Knobel- und Experimentier-AG können sich die Teilnehmer (innen) jeweils entscheiden, ob sie lieber mathematischen Fragestellungen nachgehen möchten (knobeln) oder ob sie einfache Versuche aus dem naturwissenschaftlichen Bereich durchführen möchten.

So können z.B. Knetgummi und Seifenblasen hergestellt oder Luftballons auf die Reise geschickt werden. Sogar ein Regenwald kann in einem Reagenzglas entstehen. Aber auch die menschlichen Sinne und ihre erstaunlichen Leistungen werden in Experimenten getestet.

Besonders engagiert haben sich vier Teilnehmer im letzten Jahr für den Wettbewerb „biologisch – Wo Milch und Honig fließt“. Gemeinsam haben sie Versuche zu den Eigenschaften der Nahrungsmittel entwickelt und durchgeführt. Dabei schlossen zwei Schülerinnen und Schüler in ihrer Altersklasse mit „gutem“, zwei weitere mit „sehr gutem Erfolg“ ab!

Auf den folgenden Bildern sieht man die SuS bei ihrer „Tüftelarbeit“. Hier entstehen gerade zwei Formen einer Miniatur-Windkraftanlage.

Wer neugierig ist und die AG kennenlernen will, ist herzlich willkommen! Bitte an Frau Wichert oder Frau Kessler wenden!

Stefanie Keßler / Helga Wichert (19.12.2014)